Auf Sicherheit gebaut

Der topmoderne "EurimPark" im Berchtesgadener Land wurde im Jahr 2010 fertiggestellt und zählt seit dem zu den modernsten Produktionsgebäuden für Importarzneimittel, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa. Die Warenfluss- und Hygienekonzepte stehen auf sehr sicheren Fundamenten, die jedem Vergleich in der europäischen Pharmalandschaft standhalten.

Die Produktions- und Logistikgebäude wurden von Anfang an gemäß eines übergeordneten Warenfluss-Konzeptes geplant. Die Raumaufteilung und Größe der Gebäude sind optimal aufeinander abgestimmt. Jedes Präparat hat im Produktionsprozess seinen exakt bestimmten Platz. Vor dem Produktionsbereich steht eine zentrale Hygieneschleuse, die jeder Produktionsmitarbeiter passieren muss. Für kühlpflichtige Präparate stehen vier räumlich miteinander verbundene Kühlhäuser zur Verfügung, die für eine lückenlose Kühlung temperatursensibler Ware sorgen. Kühlpflichtige Arzneimittel können so von der Anlieferung über die Lagerung bis hin zum Versand alle Stationen durchlaufen, ohne jemals die Kühlkette zu verlassen. Am Ende eines jeden Bearbeitungsschrittes wird die Ware immer wieder kontrolliert und erst dann für die nächste Bearbeitungsstufe freigegeben. Über ein validiertes Lagerverwaltungssystem und eine Verifizierung beim Verpacken können bei EurimPharm alle Lagerbewegungen rückverfolgt werden.

English Suche